Gut Pfad

Willkommen beim Stamm Bären!

Wir sind als örtliche Gruppe in Neuried (Bayern) Mitglied des BdP e.V. und Teil der weltweiten Jugendbewegung Pfadfinden vertreten durch WOSM/WAGGGS.

Jugend führt Jugend

Pfadfinder*in zu sein, heißt in kleinen Gruppen zu leben, gemeinsam Erfahrungen zu machen, gemeinsam etwas zu erleben.
Jede*r bringt sich nach seinen*ihren Fähigkeiten und seinen*ihren Möglichkeiten ein. Ganz gleich wie individuell unterschiedlich wir sind, fühlen wir uns in der Gruppe einander verbunden und teilen Verantwortung.

Ziel der Pfadfinderbewegung ist es,

“zur Entwicklung junger Menschen beizutragen, damit sie ihre vollen körperlichen, intellektuellen, sozialen und geistigen Fähigkeiten als Persönlichkeiten, als verantwortungsbewusste Bürger und als Mitglieder ihrer örtlichen, nationalen und internationalen Gemeinschaft einsetzen können.” 1

Dennoch ist Pfadfinden ein Angebot für jedes Alter.
Um den unterschiedlichen Anforderungen gerecht zu werden, organisieren wir uns in den drei Altersstufen Wölflinge, Pfadfinderinnen und Pfadfinder, Ranger und Rover. Mehr dazu und zu unseren Gruppenstunden erfährst du hier.

Abenteuer erleben

Sich ausprobieren, etwas Neues entdecken, ein Wagnis eingehen:
Wir wollen Kindern und Jugendlichen vermitteln, dass kleine und große Abenteuer zum Alltag gehören. Dass man nicht alles sofort kann, dass man aber sehr vieles lernen kann solange man es versucht.

Wir geben Pfadfinderinnen und Pfadfindern Raum und Zeit, ihre eigenen Stärken zu entdecken und zu entwickeln. Dieser Grundsatz des Learning by Doing geht auf den Begründer der Pfadfinderbewegung Sir Robert Baden-Powell zurück und ist eine zentrale Säule der pfadfinderischen Methode.

Auf Fahrten und Lagern das ganze Jahr über bauen Pfadfinderinnen und Pfadfinder ihr Wissen und Können aus, handeln selbstständig und eigenverantwortlich sowie lernen Land und Leute kennen.
Weg von zuhause, ohne die Annehmlichkeiten des Alltags, sind wir völlig auf uns gestellt, leben aus dem was in unsere Rücksäcke passt und erleben Freiheit und Abenteuer ganz neu.

In den über 45 Jahren unseres Bestehens haben wir schon so manche Abenteuer nah und fern erlebt. Über einige kannst auf unserem Blog mehr lesen.

Global denken, lokal handeln

Pfadfinden ist die größte Jugendbewegung der Welt:
50 Millionen Mädchen und Jungen, Jugendliche und junge Erwachsene sind Teil dieser weltumspannenden Idee.

In fast allen Ländern der Erde gibt es Pfadfinder*innen: von Deutschland bis Bolivien, von Australien bis Russland und von Taiwan bis zum Libanon.

Sich begegnen, sich kennenlernen, sich austauschen: Internationale Begegnungen, Konferenzen, Fahrten oder Lager - wie das World Scout Jamboree alle vier Jahre - lassen junge Menschen zusammenkommen.
Dann zählt nicht, ob jemand weiß ist oder schwarz, gläubig oder nicht, arm oder reich. Auch wenn wir verschieden sind, so teilen wir doch das Ideal einer besseren Welt und leisten damit einen Beitrag zur Demokratisierung, zur Völkerverständigung und zum Bewusstsein globaler Chancen und Probleme.

Pfadfinder*innen erkennen sich überall auf der Welt auf den ersten Blick: durch das Halstuch und die Tracht oder Kluft.

Ein Erkennungszeichen, das Verbindungen schafft
Ein Erkennungszeichen, das Verbindungen schafft
  1. siehe WOSM mission